Posts Tagged ‘ Kirchengemeinde ’

Wahl zum Gemeindekirchenrat

Am 20. Oktober findet zwischen 9 und 11 Uhr im Pfarrhaus die Wahl zum Gemeindekirchenrat statt. Ich vermute, alle Wahlberechtigten in Liepe haben von der Kirchengemeinde ein Anschreiben erhalten. Wer möchte, kann danach mit nach Nennhausen zum Gottesdienst um 11.30 Uhr fahren.

Advertisements

Gemeindekirchenratswahl in unserer Gemeinde

G E S U C H T !!!

Für das Amt eines Kirchenältesten in Liepe werden Bewerber aus den Mitgliedern der Ev. Kirche, wohnhaft in Liepe und mindestens 18 Jahre alt, gesucht. Die Legislaturperiode beginnt im Herbst 2013 und erstreckt sich über einen Zeitraum von 6 Jahren.

Wer am kirchlichen Leben in Liepe interessiert ist und dieses mitgestalten möchte, wer außerdem das Eigentum der Kirchengemeinde nicht aus den Augen verlieren möchte und wer mit seinem Engagement andere „anstecken“ will, der melde sich umgehend (bis spätestens 25. März) beim jetzigen Gemeindekirchenrat (für Liepe ist das G. Stecklina), im Pfarrbüro in Nennhausen oder bei Pfr. Huth.

Gemeindeabend in Nennhausen am 4. Oktober um 19.30

Am kommenden Donnerstag, dem 4. Oktober, findet in Nennhausen ein Gemeindeabend mit dem 2. Bewerber für die Pfarrstelle Nennhausen statt. Ab 19.30 Uhr beschäftigen sich interessierte Gemeindemitglieder mit dem Thema „Glauben heute!?“ Pfarrer Bartsch aus Berlin, der sich für unsere Pfarrstelle beworben und gestern den Gottesdienst geleitet hat, lädt zu einem Gespräch um und über Glaubensfragen ein.

Damit haben wir in den letzten drei Wochen zwei Bewerber einmal im Gottesdienst und zum anderen in einem Gemeindenachtmittag bzw. -abend erleben dürfen. Nun müssen sich unsere Kirchenältesten eine Meinung zur Pfarrstellenneubesetzung bilden und demzufolge auch wissen, was die Gemeindeglieder in den einzelnen Dörfern von den Bewerbern denken. Ist einer von beiden für unsere Gemeinde geeignet? Können wir uns einen von beiden als unseren zukünftigen Pfarrer und Seelsorger vorstellen? Oder haben uns vielleicht beide NICHT überzeugt? Auch diese Möglichkeit gibt es. Danach würde unsere Pfarrstelle erneut ausgeschrieben werden und es könnten sich andere Pfarrer oder Pfarrerinnen bewerben. Aber erstmal ist es nun an uns „unseren“ Kirchenältesten zu signalisieren, ob und welchen Bewerber wir gerne für unsere Gemeinde hätten.