Danke für den Kirschweg

Vor einigen Wochen ist bei einem Sturm ein Baum am Kirschweg auf den Fahrweg gefallen. Notdürftig hatte jemand diesen zur Seite geräumt, aber doch nicht so, dass man mit einem Auto u.ä. hätte passieren können. So waren mir schon in der letzten Woche Spuren aufgefallen, die eben an dieser Stelle die Platten verlassen, um dran vorbei zu fahren. Der Erfolg des ganzen wäre gewesen, dass bald der ganze Weg überhaupt nicht mehr befahrbar und irgendwann auch nicht mehr begehbar wäre.  Wie es ja auf dem Weg hinter der Aaskute rechts geschehen ist. Dort kann man teilweise die Platten gar nicht mehr ausfindig machen. Aber gestern durfte ich feststellen, dass die Stelle am Kirschweg gereinigt wurde und man wieder einigermaßen problemlos langfahren kann. Dafür möchte ich demjenigen, der das veranlasst hat, an dieser Stelle ganz herzlich meinen Dank aussprechen.

Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: