Unwetter über Liepe

Gestern nachmittag, nachdem wir sonst strahlenden Sonnenschein den ganzen Tag über hatten, verdunkelte sich plötzlich der Himmel – es wurde regelrecht schwarz – und bevor wir noch recht wußten, wie uns geschah, brach das Gewitter auch schon los. Der Wind brauste über den Hof, als wollte er alle Blumen, Sträucher und Bäume rausreißen, es blitzte und donnerte und dann prasselte es plötzlich richtig laut. Das waren Hagelkörner. Mein Vater, der mit dem Fahrrad unterwegs war, schaffte es zwar nicht mehr trocken nach Hause, aber wenigsten noch vor dem Hagel, so dass ihm nichts weiter passiert ist. Hier mal ein paar Fotos:

richtig dunkel war's

so viel Regen

Hagel in Liepe

Hagelkörner auf dem HOf

 

Advertisements
  • Trackback are closed
  • Kommentare (2)
    • ich
    • 12. September 2011

    hallo frau von uni

    haten sie mal ein wenig wetter und müßen gleich alle anteiel nehmen toll und was ist mit der mauer an der kirche keine info wie den der stand zur zeit ist, schade.

    ein toller blog was anfangen und nicht zuende bringen!

    noch ein schonen tag ohne regen und hagel.
    das bild mit dem hagel war verwakelt!!!!

    ich

  1. Ja, ja, Sandra,

    In Buschow war es auch recht unheimlich!

    Prima, wie Du den Blog machst!!!

    Herzlichst,

    Sabine

Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: