1. Advent in Liepe

Der Nachmittag des 1. Advents begann um 14.30 Uhr mit einer gut besuchten Andacht in der Lieper Kirche. Pfrn. Zieme-Diedrich hat mit uns Adventslieder gesungen, begleitet von Herrn Glende an der Orgel, wir haben das Evangelium (Mt 21, 1-9, Jesu Einzug in Jerusalem) gehört und Gedanken zum Advent aus dem Buch eines Bruders aus Taize.

Im Anschluss gab es Kaffee und Kuchen bzw. Plätzchen in der ehemaligen Schule, dazu noch einige Geschichten und Advents- bzw. Weihnachtsliedersingen.  So hat Pfrn. Zieme-Diedrich Gedanken von Joachim Ringelnatz vorgetragen und Frau Stecklina die „Lieper Zwerge“ oder auch „die Unterird’schen“ gefunden. Von ihnen handelt eine der havelländischen Sagen, die sie uns natürlich auch mitgeliefert hat. Christian, der Vertreter aus dem Ortsbeirat, wird sich um einen schönen Platz für die beiden Figuren, die zusammen mit der Sage auf einem Holzbrett stehen, kümmern, so dass alle Interessierten sie sich anschauen können – schließlich hat Liepe nun sogar ein „Maskottchen“.

Daneben fand natürlich auch das eine oder andere Gespräch statt. So unterhielt man sich an einem Tisch wohl über die zu beschließende Baumsatzung, die bis zum 30. November im Amt Nennhausen ausliegt und zu der man sich noch äußern kann. Dass dieses Thema wichtig ist, hat uns die Baumfäll-Aktion im Frühjahr gezeigt. Im Anschluss wurde erklärt, dass unsere Lindenallee zwar erhalten bleiben soll, dass aber eine Neuanpflanzung von Bäumen nicht geplant ist. Vielleicht hilft die neue Baumsatzung weiter, aber vermutlich nur dann, wenn wir sie uns ansehen und unsere Meinung dazu kundtun.

Schön war, dass Gäste aus Buschow mit uns den 1. Advent gefeiert haben, auch wenn sie im Grunde als „alte Lieper“ gelten.

Eines fehlt noch:  ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Hände, die die Kirche geschmückt haben, die die Tische eingedeckt haben, die Kuchen gebacken und Kaffee gekocht haben, die abgewaschen und abgetrocknet haben – eben an alle, die dazu ihren Beitrag geleistet haben, dass es ein schönes Beieinander am 1. Advent geworden ist.

Ich wünsche eine gesegnete und besinnliche Adventszeit.

Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: